Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Alles was noch übrigbleibt hier rein. Resteverwertung sozusagen.
Antworten
Benutzeravatar
nils.k
Mencey
Mencey
Beiträge: 1217
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von nils.k » So 15. Nov 2020, 11:30

Zum Glück sind keine Opfer zu beklagen.
https://twitter.com/i/status/1327917359357636608
La paz comienza con una sonrisa.

Benutzeravatar
schello
Feycan
Feycan
Beiträge: 201
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:09
Wohnort: Braunschweig
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von schello » So 15. Nov 2020, 12:36


Benutzeravatar
LaGraja
Mencey
Mencey
Beiträge: 549
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 01:13
Wohnort: Tajuya
La Palma Status: Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von LaGraja » So 15. Nov 2020, 12:50

nils.k hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 11:30
Zum Glück sind keine Opfer zu beklagen.
...aber es war sehr knapp. :shock:
Auch der stärkste Mann schaut mal unters Bett. (Erich Kästner)

Benutzeravatar
Cortado
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Mai 2020, 22:57
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Cortado » So 15. Nov 2020, 12:53

Heftig! Da kann man wirklich nur hoffen, dass es keine Opfer gegeben hat. Wenn da doch jemand zu nahe dran war, hatte er keine Chance.
Trotz meiner nur äußerst rudimentären La Gomera-Kenntnisse hatte ich mich bei der Twitter-Nachricht allerdings schon gewundert, was Vallehermoso mit einem Felsabbruch an einer Steilküste zu tun hat. Die korrekte Angabe ist also Valle de Gran Rey.

¡Hasta luego!
Wolfgang

Benutzeravatar
Enriquez
Feycan
Feycan
Beiträge: 267
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:31
Wohnort: Niederrhein
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Enriquez » So 15. Nov 2020, 13:06

Cortado hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 12:53
Heftig! Da kann man wirklich nur hoffen, dass es keine Opfer gegeben hat. Wenn da doch jemand zu nahe dran war, hatte er keine Chance.
Trotz meiner nur äußerst rudimentären La Gomera-Kenntnisse hatte ich mich bei der Twitter-Nachricht allerdings schon gewundert, was Vallehermoso mit einem Felsabbruch an einer Steilküste zu tun hat. Die korrekte Angabe ist also Valle de Gran Rey.

¡Hasta luego!
Wolfgang
Die Piste von Vueltas (Valle Gran Rey) geht Richtung Barranco Argaga (Vallehermoso) ;)
Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären
Hans Dieter Hüsch

Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 601
Registriert: Di 1. Jan 2019, 19:07

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Wanderbär » So 15. Nov 2020, 18:57

Die Piste von Vueltas (VGR) nach Argaga habe ich spätestens seit 2001 gemieden, da mich schon beim bloßen Anblick des Hanges vom Hafen aus immer ein mulmiges Gefühl beschlich. Jetzt sehe ich: zu Recht! :shock:

Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2213
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Lee » So 15. Nov 2020, 21:08

Da wir die sehr anspruchsvolle Barranco de Argaga-Runde in unseren La Gomera Urlauben nicht gegangen sind, gab es für uns auch bisher keinen Grund unterhalb dieser gefährlichen Felswand langzulaufen, aber mulmig wäre mir dabei bestimmt auch zumute. Es gab da ja schließlich einige Felsabgänge in den letzten Jahren, und auch eine Tote wenn ich mich richtig entsinne.

Benutzeravatar
Tanausú
Mencey
Mencey
Beiträge: 714
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Tanausú » So 15. Nov 2020, 21:30

Hm. Wie ist das eigentlich auf La Palma?..
Sind da die geologischen Gegebenheiten stabiler? Ich mein, es gibt ja an der gesamten Nordküste auch einige sehr steile Kanten... :roll:

Und seit den Diskussionen um den Mega-Tsunami* ist es zu dem Thema eher still geworden.

*https://scilogs.spektrum.de/fischblog/k ... -la-palma/
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev

Benutzeravatar
LaGraja
Mencey
Mencey
Beiträge: 549
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 01:13
Wohnort: Tajuya
La Palma Status: Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von LaGraja » So 15. Nov 2020, 22:39

Es gab und gibt, vor Allem nach Regenfällen, immer wieder Erdrutsche und Felsstürze auf La Palma. Vor ca. einem Jahr gab es zwei gewaltige desprendimiendos in der Caldera.

https://lapalma1.net/2019/10/17/gewalti ... aburiente/
Auch der stärkste Mann schaut mal unters Bett. (Erich Kästner)

Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2213
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Lee » So 15. Nov 2020, 22:42

LaGraja hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 22:39
Vor ca. einem Jahr gab es zwei gewaltige desprendimiendos in der Caldera.

https://lapalma1.net/2019/10/17/gewalti ... aburiente/
Diese sollen aber, wenn ich mich richtig erinnere durch die große Dürre ausgelöst worden sein.

Benutzeravatar
Tanausú
Mencey
Mencey
Beiträge: 714
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Tanausú » So 15. Nov 2020, 23:36

Sagen wir mal, ich wohne in einem dieser hübschen Strandhäuschen in El Remo...

Ich meine, selbst wenn in La Gomera der halbe Berg ins Meer rutscht, kommt die Welle doch nur auf der Südostseite von La Palma an...

... oder wie? .. jetzt mal rein tsunamitechnisch :)
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev

Benutzeravatar
LaGraja
Mencey
Mencey
Beiträge: 549
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 01:13
Wohnort: Tajuya
La Palma Status: Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von LaGraja » Mo 16. Nov 2020, 11:48

Lee hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 22:42
LaGraja hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 22:39
Vor ca. einem Jahr gab es zwei gewaltige desprendimiendos in der Caldera.
Diese sollen aber, wenn ich mich richtig erinnere durch die große Dürre ausgelöst worden sein.
Ich sehe da jetzt keinen Widerspruch. Ich schrieb: "vor Allem nach Regenfällen", was andere Ursachen nicht ausschließt. :huhu:
Auch der stärkste Mann schaut mal unters Bett. (Erich Kästner)

Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 1245
Registriert: So 16. Sep 2018, 22:24
Wohnort: Schalksmühle, Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von El Jardinero » Mi 18. Nov 2020, 12:11

GutenRutsch.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
„A falta de pan, buenas son tortas.“

*** ¡Comprobado! Esta publicación es 100% libre de Corona ***

Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2058
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Birigoyo » Mi 18. Nov 2020, 14:59

@Jardinero , interessant wäre noch die Quelle deines Fotos :mrgreen: .

Benutzeravatar
Tanausú
Mencey
Mencey
Beiträge: 714
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Tanausú » Mi 18. Nov 2020, 15:14

Birigoyo hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 14:59
@Jardinero , interessant wäre noch die Quelle deines Fotos :mrgreen: .
Na, ich schätze der Gärtner ist jetzt unser neuer Drohnenpilot... 8-)
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev

Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 1245
Registriert: So 16. Sep 2018, 22:24
Wohnort: Schalksmühle, Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von El Jardinero » Mi 18. Nov 2020, 17:34

Tanausú hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 15:14
Na, ich schätze der Gärtner ist jetzt unser neuer Drohnenpilot... 8-)
Nope, einfach irgendwo im Internet gefunden und geklaut.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
„A falta de pan, buenas son tortas.“

*** ¡Comprobado! Esta publicación es 100% libre de Corona ***

Benutzeravatar
wieseldude
Guanche
Guanche
Beiträge: 9
Registriert: So 14. Okt 2018, 17:58
Wohnort: Zürich
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von wieseldude » Sa 21. Nov 2020, 00:38

Tanausú hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 21:30
Hm. Wie ist das eigentlich auf La Palma?..
Habe so einen Abgang mal am Strand vom El Remo erlebt. Das Gerenne war hektisch, als sich der das Geröll inkl. grossem Stein von oben löste. Vor allem, nachdem alle den Ursprung des Rumpelns realisiert haben.
Hätte im Zweifelsfall kritisch werden können.

Benutzeravatar
Tanausú
Mencey
Mencey
Beiträge: 714
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Großer Felssturz in Vallehermoso, La Gomera

Beitrag von Tanausú » Sa 21. Nov 2020, 01:18

wieseldude hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 00:38
Habe so einen Abgang mal am Strand vom El Remo erlebt.
Krass. Wann war das denn?..
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev

Antworten